Wir laden Sie herzlich zur 14. Netzwerkveranstaltung des Maschinenbau Netzwerks Bergisch Land, am 19. Mai 2021, ab 16 bis ca. 19 Uhr ein.

 

Titel:

Digitaler Vertrieb für den Sondermaschinenbau in Zeiten von Corona

Qualitätssicherung durch Zerstörungsfreie Prüfung

am Beispiel einer Ultraschall-Prüfanlage für nahtlose Rohre

 

Location:

KARL DEUTSCH Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co KG

Werk2

Otto-Hausmann-Ring 201

42115 Wuppertal

 

Gastgebendes Unternehmen:

Die in dritter Generation inhabergeführte Firma KARL DEUTSCH befasst sich seit ihrer Gründung im Jahre 1949 mit der Entwicklung und Herstellung von Geräten für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung. Das Spektrum umfasst Geräte, Sensoren, chemische Prüfmittel und Anlagen für die Ultraschall-, Magnetpulver- und Eindringprüfung. Messgeräte für Wanddicken, Schichtdicken und Risstiefen komplettieren die Produktpalette.

 

Programm:

Neben Informationen zu Neuigkeiten aus dem Netzwerk informiert Prof. Peter Gust von der Bergischen Universität Wuppertal in einem Impulsvortrag über aktuelle Normen nach GPS-Standards. GPS-Normen sind der aktuelle Standard für die Spezifikation von Form- und Lagetoleranzen auf technischen Zeichnungen.

 

Von Firma Keyence führt Herr Jens Boddenberg live den „digitalen Prüfplatz XM“ vor, mit dem die Lücke zwischen Koordinatenmessgeräten und Handmessmitteln geschlossen werden kann. Das bildgeführte 3D-Koordinatenmessgerät erlaubt es in Werkerselbstkontrolle schnell auch komplexe 3D-Messungen zu lösen und leicht bedienbar Form- und Lagetoleranzen wie die Messung der Rundheit, Parallelität, Position, Ebenheit und Symmetrie durchzuführen. Die Messergebnisse werden dabei automatisch gespeichert und für die Erstellung von Prüfberichten und weitere statistische Auswertungen verwendet.

 

Dr. Wolfram Deutsch stellt uns das gastgebende Unternehmen KARL DEUTSCH vor und führt uns die Funktionsweise einer 35m-langen Maschine zur Ultraschallprüfung von nahtlosen Rohren vor. Diese imposante Anlage findet bei Prüfungen von Rohrdurchmessern von ca. 100-300mm sowie Rohrlängen von bis zu 14m Anwendung und wird im Laufe des Sommers 2021 an einen osteuropäischen Kunden geliefert.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung wird es bei einem kleinen Imbiss genug Zeit und Raum zum Netzwerken für Sie geben.

 

Weitere Informationen und das Programm entnehmen Sie bitte dem angefügten Flyer.

 

Hinweis zur Corona-Pandemie:

Die Entwicklung der pandemischen Lage ist bis Mai momentan noch nicht absehbar. Der Termin wird in jedem Fall am 19. Mai 2021 stattfinden, wir werden auf Basis der Beschlüsse der nächsten Bund-Länder-Konferenz absehen können, ob die Veranstaltung analog, hybrid oder digital durchgeführt werden kann. Hierzu halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

In jedem Fall wird um verbindliche Anmeldung unter gebuhr@bergische-gesellschaft.de bis zum 05. Mai 2021 gebeten.

Rufen Sie uns anE-Mail schreibenzur Facebookseite