Neue Kooperationspartner für das Förderprojekt Bergisch.Smart_Mobility

Auf Einladung des Maschinenbau Netzwerks Bergisch Land tauschten sich heute bergische Unternehmer mit der APTIV Services GmbH über Kooperationsmöglichkeiten aus.

Im Rahmen des vom Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Projekts Bergisch.Smart_Mobility entwickelt die APTIV Services Deutschland GmbH aktuell eine innovative Flüssigkeitskühlung für künftige zentrale elektronische Steuereinheiten für Fahrzeuge. Das Herzstück dieser Flüssigkeitskühlung ist eine neuartige Kühlplatte (Coldplate), für die bisher das Konzept und eine CAD-Zeichnung entwickelt wurden. Nun geht es darum, auszuloten, inwiefern die bergischen Unternehmen bei der Produktion eines funktionalen Prototypen mitwirken können.

 

Frank Adam, technischer Leiter des Bergisch.Smart_Mobility Teilprojekts „Thermal Solutions“, stellte hierzu das Konzept und die einzelnen Komponenten des Prototypen vor und diskutierte anschließend mit den Teilnehmern ihre Impulse zu Möglichkeiten der Herstellung der Komponenten.

Was das Projekt besonders fordernd macht: Es ist ein wesentliches Anliegen des Projektes, möglichst innovative Fertigungsverfahren zu verwenden.

Rufen Sie uns anE-Mail schreibenzur Facebookseite