KARL DEUTSCH Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co. KG

 

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung aus Wuppertal

Das inhabergeführte Unternehmen KARL DEUTSCH befasst sich seit der Gründung im Jahre 1949 mit der Entwicklung und Herstellung von Geräten für die Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung und wird heute in dritter Familiengeneration geführt.

Mobile Prüf- und Messgeräte, stationäre Prüfanlagen, Sensoren und chemische Rissprüfmittel werden in zwei Werken in Wuppertal von 130 motivierten Mitarbeitern entwickelt und gefertigt. Weitere 20 Mitarbeiter in Auslandsbüros und ein weltweites Händlernetz unterstützen das Exportgeschäft, welches mehr als 50 % vom Umsatz ausmacht. Geprägt durch fortwährende Innovation und Zuverlässigkeit der Produkte sind die Marken ECHOGRAPH, ECHOMETER, LEPTOSKOP, DEUTROFLUX, FLUXA, KD-CHECK und RMG heute international ein Begriff.

Die Kunden kommen vor allem aus der metallerzeugenden und -verarbeitenden Industrie. Stahlwerke, Zulieferer der Automobilindustrie wie Schmieden und Gießereien und Hersteller von Kugellagern sind wichtige Kunden. Typische Prüfaufgaben sind die Schweißnahtprüfung und die Auffindung von Gusslunkern mit Ultraschall. Die Oberflächenrissprüfung an Schmiedeteilen wird mit Magnetpulver und dem Farbeindringverfahren durchgeführt. Sicherheitsteile für den Schienenverkehr und für die Luftfahrt werden ebenfalls mit der ZfP untersucht. Handliche Messgeräte zur Wand- und Schichtdickenmessung sowie zur Feldstärken- und Risstiefenmessung komplettieren die Produktpalette.

Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Wuppertal im Bergischen Land und die tiefe Verbundenheit zur Stadt und Region wird aktiv gelebt.​

Internetseite der KARL DEUTSCH Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co. KG

Rufen Sie uns anE-Mail schreibenzur Facebookseite